Mit dem Titel des Hallenfußball-Cup-Vizemeisters im Gepäck machen sich Rot Weiss Ahlen am Sonntag auf den Weg ins Trainingslager nach Österreich.

In Halle/Westf. mussten sich die Rot Weissen erst im Finale gegen Eintracht Frankfurt mit 2:4 geschlagen geben. In der Vorrunde besiegten die Wück-Schützlinge Arminia Bielefeld (5:2) und den SC Paderborn (7:6). Eine kleine Revanche gelang den Ahlenern im Halbfinale gegen den Vfl Osnabrück, der vor wenigen Wochen noch im Wersestadion alle Punkte entführte, durch einen 5:4-Erfolg gegen die Lila-Weissen.