Der VfR Aalen leiht Orhan Ademi und Gianluca Korte aus. Beide Angreifer wechseln von Ligakonkurrent Eintracht Braunschweig auf die Ostalb.

"Mit Orhan kommt ein zentraler Stürmer zu uns, den wir dringend benötigt haben. Er hat bereits in der Bundesliga nachgewiesen, dass er uns helfen und eine Verstärkung sein wird", sagt Aalens Cheftrainer Stefan Ruthenbeck. "An Gianluca waren wir schon einmal dran, er ist schnell und verfügt über einen guten Torabschluss. Er kann bei uns sofort in die Konkurrenzsituation gehen." Ademi und Korte erhalten jeweils Verträge bis zum Ende der Saison 2014/15. Der 23-jährige Ademi wird beim VfR mit der Rückennummer 19, Korte (24) mit der Nummer 15 auflaufen.

"Beide sollen Spielpraxis sammeln"

Eintracht Braunschweig hat den Vertrag mit Gianluca Korte vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2016 verlängert und ihn genauso wie Ademi bis zum 30. Juni 2015 an Aalen ausgeliehen.

"Gianni hat sich nach seinem Kreuzbandriss, den er sich vor genau einem Jahr im Trainingslager zugezogen hat, vorbildlich zurück gearbeitet. Orhan ist bei uns in der Hinrunde nicht so oft zum Einsatz gekommen. Wir möchten den beiden mit dieser Maßnahme die Möglichkeit geben, vermehrt Spielpraxis zu sammeln", begründete Marc Arnold, Sportlicher Leiter von Eintracht Braunschweig, das Leihgeschäft.