Bochum - Der VfL Bochum 1848 gastiert während der Länderspiel-Pause in der Schweiz. Am Freitag, 25. März, empfängt der FC Zürich die Mannschaft von Friedhelm Funkel zu einem Freundschaftsspiel. Die Partie wird in der Stadionanlage Grünfeld in Rapperswil-Jona ausgetragen. Anstoß ist um 19 Uhr.

"Der FC Zürich hatte bei uns angefragt, ob wir uns ein Testspiel in der Länderspiel-Pause vorstellen könnten. Unserem Cheftrainer passte der Termin gut ins Konzept, deshalb haben wir der Anfrage zugestimmt. Weil eine solche Reise die Spieler in der Regel noch enger zusammenschweißt, werden wir abgesehen von den Nationalspielern mit der kompletten Mannschaft anreisen", kommentiert Thomas Ernst, Sportvorstand des VfL Bochum 1848, den bevorstehenden Kurztrip ins Nachbarland. Das Team von Cheftrainer Friedhelm Funkel reist am Spieltag an, der Rückflug erfolgt am nächsten Morgen.

Zürich mit Ex-Bundesliga-Trio

Im Juli 2009 trafen der VfL und der FC Zürich zuletzt in einem Testspiel aufeinander. Im Rahmen des Sommertrainingslagers bezwang unser Team, das erst am Spieltag angereist war, den zwölfmaligen Schweizer Meister im Stadion Letzigrund durch Tore von Joel Epallé und Stanislav Sestak mit 2:1.

In Mathieu Béda (1860 München, 1. FC Kaiserslautern), Amine Chermiti (Hertha BSC) und Ludovic Magnin (VfB Stuttgart) stehen derzeit drei ehemalige Bundesliga-Profis im Kader von Cheftrainer Urs Fischer. In der AXPO Super League belegt der FCZ mit sieben Zählern Rückstand auf Spitzenreiter FC Basel Rang 2. Im nationalen Pokalwettbewerb erreichten die Zürcher durch einen 4:3-Sieg bei den Young Boys Bern das Halbfinale, wo sie auf Xamax Neuchatel treffen.