Frühe Freude: Osnabrück bejubelt Torschütze Alvarez - © imago images/osnapix
Frühe Freude: Osnabrück bejubelt Torschütze Alvarez - © imago images/osnapix
2. Bundesliga

1:0-Heimsieg: VfL Osnabrück ringt VfB Stuttgart nieder

Der VfL Osnabrück verteidigt leidenschaftlich gegen den VfB Stuttgart und bringt die 1:0-Führung über die Zeit. Die Schwaben gehen leer aus.

>>> Beim Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Von Beginn an ließen die Gastgeber keinen Zweifel daran, dass sie sich gegen den VfB Stuttgart ordentlich etwas vorgenommen haben. Der VfL Osnabrück zeigte sich engagiert und angriffslustig. Das Engagement sollte auch prompt belohnt werden: Eine Hereingabe vom Flügel landete bei Niklas Schmidt im Strafraum, der per Kopf auf Alvarez ablegte. Der VfL-Stürmer ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball im Kasten (4.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Osnabrücks Taffertshofer im Duell mit Stuttgarts Förster - imago images/foto2press

Auch nach der Führung blieb Osnabrück spielbestimmend. Die Stuttgarter brauchten lange, um sich zu berappeln. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erarbeiten sich die Schwaben dann aber doch die erste Großchance: Niklas Gonzalez tauchte frei vor Philipp Kühn auf, scheiterte aber am Osnabrücker Schlussmann.

>>> Etwas verpasst? #OSNVfB im Liveticker nachlesen

Nach Wiederanpfiff erhöhte der VfB dann den Druck und kam zu Gelegenheiten durch Stenzel (60.) und Badstuber (64.). Die Hausherren blieben jedoch hellwach: Bei einem Konter hatte Schmidt das 2:0 auf dem Fuß, nutzte die Gelegenheit jedoch nicht (66.). Danach sahen die Zuschauer an der Bremer Brücke ein Spiel auf ein Tor. Die Stuttgarter Bemühungen wurden jedoch nicht belohnt. Der VfL Osnabrück brachte die Führung über die Zeit.

>>> Spielschema, Aufstellungen und Statistiken