Bochum - Zweiter Winter-Neuzugang beim VfL Bochum 1848: Michael Delura gehört ab sofort zum Team von Cheftrainer Andreas Bergmann. Der 26-jährige Angreifer hat an der Castroper Straße einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012 unterschrieben.

Mitte Januar war Michael Delura bei den Einheiten der Profis zu Gast und machte dort nachhaltig auf sich aufmerksam. "Michael hatte zuletzt viel Pech mit Verletzungen, hat jedoch im Training und unseren Gesprächen einen positiven Eindruck hinterlassen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass er uns vor dem Hintergrund des Abgangs von Chong Tese und der Verletzung von Daniel Ginczek sportlich weiterhelfen kann", kommentiert VfL-Sportvorstand Jens Todt die zweite Winter-Neuverpflichtung der Bochumer, die am Montag den georgischen Angreifer Nika Gelashvili unter Vertrag genommen haben. "Seine größte Stärke ist sicherlich seine Schnelligkeit", so Cheftrainer Andreas Bergmann. "Wenn er weiter so hart an sich arbeitet wie jetzt, wird er sicherlich seine Chance bekommen."

Schwierige Phase überwunden

"Hinter mir liegt eine schwierige Phase, aber das ist jetzt vorbei. Ich bin fit und sehr dankbar für die Gelegenheit, die ich hier beim VfL bekomme. Diese Chance will ich unbedingt nutzen", freut sich Delura über das Engagement beim VfL. "Ich möchte jetzt so schnell wie möglich die Mannschaft kennen lernen und das Spielsystem verinnerlichen."

Als eines der größten Talente seines Jahrganges debütierte der gebürtige Gelsenkirchener unter seinem Förderer Jupp Heynckes in der Spielzeit 2003/04 für den FC Schalke 04 in der Bundesliga. Über die Stationen Hannover 96, Borussia Mönchengladbach und Panionios Athen heuerte der beidfüßige Offensivspieler zur Spielzeit 2009/10 bei Arminia Bielefeld an, wo er bis zum Abstieg der Ostwestfalen im Sommer 2011 unter Vertrag stand. Delura bestritt in seiner Karriere bislang 76 Bundesligaspiele (8 Tore), 17 Zweitligaspiele (1 Tor), drei UEFA-Cup- und zwei UI-Cup-Spiele sowie 15 Einsätze in der griechischen Super League (3 Tore). Dazu kam er von der U18 bis zur U20 des DFB in 27 Junioren-Länderspielen zum Einsatz.