Sebastian Stolze trifft für Regensburg doppelt gegen Bochum - © nordphoto/Mauelshagen via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
Sebastian Stolze trifft für Regensburg doppelt gegen Bochum - © nordphoto/Mauelshagen via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto
2. Bundesliga

3:2! Der SSV Jahn Regensburg setzt sich beim VfL Bochum durch

Der SSV Jahn Regensburg hat am 18. Spieltag der 2. Bundesliga den siebten Saisonsieg eingefahren. Das Team von Mersad Selimbegovic setzte sich gegen den VfL Bochum mit 3:2 durch und sprang dadurch auf den siebten Tabellenplatz. Bochum geht als 14. in die Winterpause.

>>> Beim Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Sebastian Stolze brachte den SSV Jahn Regensburg in der 15. Minute in Führung und schnürte in der 64. Minute einen Doppelpack (3:1), Andreas Albers traf in der 32. Minute zum 2:0. Silvere Ganvoula (42., 1:2) und Anthony Losilla (2:3, 83.) machten die Anschlusstreffer für den VfL Bochum. Andreas Geipl sah in der 57. Minute Gelb-Rot und musste vom Platz.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Bis zum Schlusspfiff bleibt das Spiel umkämpft - nordphoto/Mauelshagen via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto

Bochum legte stürmisch los und machte ordentlich Druck in der Offensive. Zollers Schuss aus 20 Metern wurde von Mayer gehalten (2.), Ganvoula köpfte einen Freistoß von Blum nur knapp rechts am Tor vorbei (3.). Die Regensburger brauchten knapp zehn Minuten um ins Spiel zu finden. Die erste Chance hatte George, der nach einer Flanke von Saller vor dem Tor knapp am Ball vorbeirutschte. Die Bochumer kreierten eine Möglichkeit nach der nächsten, das 1:0 erzielte aber der Jahn: Stolze setzte sich nach einer Hereingabe von Saller im Strafraum gegen zwei Mann durch und legte im Fall die Kugel an Riemann ins Tor.

Über weite Strecken neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, bis die Bochumer Defensive in der 32. Minute zu offen stand und einen Konter zuließ: Albers verwandelte Stolzes Pass vor dem freien Tor sicher zum 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzten Zoller und Ganvoula einen Fehler im Regensburger Mittelfeld aus und kombinierten sich vor das Tor, wo Ganvoula eiskalt vollstreckte (42., 1:2).

>>> Etwas verpasst? #BOCREG im Liveticker nachlesen

Im zweiten Durchgang wollten beide Mannschaften den wichtigen Treffer und hatte gute Chancen. Ab der 57. Minute war Regensburg dann nur noch zu zehnt: Andreas Geipl foult innerhalb von einer Minute zwei Mal mit gestrecktem Bein und musste mit Gelb-Rot vom Platz. Trotz Unterzahl machten die Gäste weiter Druck und stellten das Ergebnis mit nur vier Ballkontakten auf 3:1: Stolze machte nach einem Abschlag von Meyer und dem Zuspiel von George einen Doppelpack (64.). Bis zur Schlussphase wirkten beide Teams kraftlos, der VfL kam durch einen Eckball dann aber noch mal ran: Losilla köpfte in der 83. Minute das 2:3 für Bochum. Bis zum Abpfiff kratzten die Hausherren noch am Ausgleich, Regensburg brachte das Ergebnis aber über die Zeit.

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken