Doppelpack: Robert Zulj erzielt das 4:0 - © Lars Baron/Getty Images
Doppelpack: Robert Zulj erzielt das 4:0 - © Lars Baron/Getty Images
2. Bundesliga

5:0 - Der VfL Bochum 1848 schlägt Fortuna Düsseldorf deutlich

Der VfL Bochum 1848 hat das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit 5:0 (1:0) gewonnen. Damit kletterte der Revierclub auf Rang zwei der 2. Bundesliga.

>>> Beim offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Der VfL Bochum 1848 hat den nächsten Aufstiegsfavoriten geschlagen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Reis besiegte Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf im eigenen Stadion mit 5:0 (1:0). Dabei profitierten die Gastgeber vom frühen Führungstreffer, den Danny Blum per Foulelfmeter erzielte (6.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Hinzu kam, dass Kristoffer Peterson in der 5. Minute die Rote Karte sah. Die personelle Überlegenheit nutzte der Revierclub, um im zweiten Durchgang auf 2:0 zu erhöhen: Robert Tesche traf nach einer Ecke per Kopf (58.). Robert Zulj entschied die Partie letztlich mit seinem Doppelpack (73. und 74.). In der Nachspielzeit legte Milos Pantovic nach (90.+2).

Wenig überraschend: Bochums Trainer Thomas Reis hatte der selben Startelf das Vertrauen geschenkt, die auch beim 3:1-Erfolg beim Hamburger SV am 8. Spieltag begonnen hatte. Fortuna-Coach Uwe Rösler hatte im Vergleich zur Anfangsformation, die beim 1:0 gegen den SV Sandhausen auf dem Platz gestanden hatte, vier Wechsel vorgenommen. Marcel Sobottka musste krankheitsbedingt passen, Jakub Piotrowski, Kelvin Ofori und Brandon Borrello blieben zunächst auf der Bank. André Hoffmann, Kenan Karaman, Shinta Appelkamp und Edgar Prib rückten dafür ins Team.

>>> Etwas verpasst? #BOCF95 im Liveticker nachlesen

Röslers Personal-Planung bekam jedoch früh einen herben Dämpfer. Gerrit Holtmann schickte Simon Zoller mit einem langen Pass Richtung Tor, doch Peterson hielt den Stürmer fest. Schiedsrichter Frank Willenborg entschied nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten und Sichtung der Bilder auf Strafstoß und Platzverweis (5.). Blum verwandelte den Strafstoß - und damit war es das an fußballerischer Erlebnisdichte im ersten Durchgang.

Die Fortuna verstand es trotz Unterzahl, den Bochumern Gegenwehr zu leisten. Und lange sah es so aus, als würde es beim 1:0 für die Gastgeber bleiben.

Sein erster Treffer: Zulj erzielt das 3:0 - Lars Baron/Getty Images

In der zweiten Hälfte war Düsseldorf zunächst ein ebenbürtiger Gegner, dann aber drehte der VfL auf. Angeführt vom überragenden Blum, der schon in Hamburg ein großartiges Spiel gemacht hatte, schraubten die Blau-Weißen das Ergebnis in die Höhe. Tesche köpfte nach einer Blum-Ecke zum 2:0 ein, dann erzielte Zulj seinen Doppelpack. Sein erster Treffer war Resultat eines präzisen Schusses ins lange Eck, beim zweiten profitierte er von einer herrlichen Kombination seiner Mannschaftskollegen. In der Nachspielzeit legten die Gastgeber noch einen drauf: Der eingewechselte Herbert Bockhorn spielte auf den ebenfalls eingewechselten Pantovic, der aus zwölf Metern zum 5:0 einschoss.

>>> Alle Statistiken zu #BOCF95

Bei dem Ergebnis blieb es - und der Erfolg war auch in der Höhe verdient. Bochum klettert mit dem Sieg auf Rang drei und hat sich in der Spitzengruppe der 2. Bundesliga festgesetzt.