Bielefeld - Zum Wochenauftakt hatte Cheftrainer Ewald Lienen von Arminia Bielefeld seine Mannschaft zum Laktattest an die Bielefelder Rußheide bestellt. Nicht dabei waren neben den zahlreichen langzeitverletzten Spielern zusätzlich Morike Sako, Alon Abelski, Diddy Guela und Marcel Appiah. Die beiden Letztgenannten hatten sich im Heimspiel gegen Düsseldorf verletzt. Während Guela mit einer Zerrung im Sprunggelenk bereits am Dienstag wieder ins Training einsteigen könnte, fällt Appiah mit einem Bänderriss im Sprunggelenk zunächst einmal für die komplette Woche und damit auch für das Fürth-Heimspiel aus.

Alon Abelski hatte sich zum Ende der vergangenen Woche im Training eine Kniescheibenprellung zugezogen und muss ebenfalls eine Woche aussetzen. Und Morike Sako soll aufgrund einer Außenband-Zerrung - erlitten im U23-Spiel bei Borussia Mönchengladbach - zunächst bis Donnerstag pausieren.