Der FC Augsburg tritt am Samstag beim Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld ohne die verletzten Patrick Mölzl und Stephan Hain an.

Mölzl hat sich im Spiel gegen Oberhausen eine Hüftverletzung zugezogen. Nach einem Trainingsversuch in dieser Woche, der nicht bestanden wurde, ist ein Einsatz ausgeschlossen.

"Ganz bitter für den Jungen"

Hain zwingt ein Muskelfaserriss in der Wade zum Zuschauen. "Das ist ganz bitter für den Jungen", ist Trainer Jos Luhukay frustriert. "Er hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt, wird dann durch die Knieverletzung zurückgeworfen. Nachdem er sich wieder rangekämpft hat, kommt nun diese Verletzung dazwischen. Das ist äußerst schade für Stephan."

Eine gute Meldung gibt es aber dennoch: Abwehrspieler Jonas De Roeck, der gegen Oberhausen mit einer Kopfverletzung ausgewechselt werden musste, konnte in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und das Programm problemlos absolvieren. Er reist mit nach Bielefeld.