Schon zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison 2009/10 ist Zweitligist FSV Frankfurt vom Verletzungspech gebeutelt. Mittelfeldspieler Pekka Lagerblom zog sich bei einem Zusammenprall im Training am Dienstagmorgen einen Innenbandriss und einen Meniskusanriss im linken Knie zu.

Rechtsverteidiger Stefan Hickl erlitt beim Trainingsauftakt am Sonntag eine schwere Dehnung des Innenbandes und eine Dehnung des vorderen Kreuzbandes ebenfalls des linken Knies.

Lagerblom: "Das ist ärgerlich"

Beide Spieler tragen in den nächsten vier Wochen eine Schiene, haben bereits mit den Reha-Maßnahmen begonnen und fallen voraussichtlich sechs Wochen aus. Lagerblom wurde schon am dritten Tag bei seinem neuen Verein FSV Frankfurt ausgebremst.

"Das ist natürlich sehr ärgerlich, dass ich die Vorbereitung nicht mit der Mannschaft absolvieren kann. Aber ich schaue nach vorn und versuche, so schnell wie möglich fit zu werden, dass ich dem Team bald helfen und mich optimal integrieren kann", bemerkte der Finne.