Nikola Gulan vom TSV 1860 München besiegte am Mittwochabend zwar mit der U-21-Auswahl Serbiens die U21 von Zypern durch Treffer von Marko Milinkovic und Milan Smiljanic nach der Pause mit 2:0,

Der 19-jährige Neu-"Löwe" musste aber verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Nach Angaben der medizinischen Abteilung der serbischen Auswahl fällt Gulan mindestens drei Wochen aus. Nähere Einzelheiten werden die Teamärzte der "Löwen" nach Gulans Rückkehr und einer eingehenden Untersuchung bekannt geben.