München - Hertha BSC hat am 20. Spieltag seinen Platz an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga souverän verteidigt, doch dahinter haben die Verfolger aus Duisburg, Fürth, Cottbus und Aue allesamt Punkte liegen lassen.

Der FC Augsburg und der VfL Bochum haben nun die Chance, es im Montagsspiel (ab 20 Uhr im Live-Ticker) besser zu machen.

Zwei lange Serien

Es ist ein echtes Topspiel, denn der FCA ist seit elf Spielen ungeschlagen, und der VfL Bochum hat seine letzten sechs Begegnungen alle gewonnen. Im Hinspiel siegte der FCA in Bochum mit 2:0. "Da haben wir das Spiel 90 Minuten kontrolliert und verdient gewonnen. Die Situation hat sich aber in einem halben Jahr geändert. Bochum hat seinen Rhythmus gefunden und ist stabiler geworden", weiß FCA-Trainer Jos Luhukay. Dennoch geht er selbstbewusst in die Partie: "Es wird nicht leicht, aber es ist keineswegs unmöglich, das Spiel zu gewinnen."

Positiv ist dabei, dass zuletzt wieder einige verletzte Spieler ins Training eingestiegen sind. "Lukas Sinkiewicz, Marcel Ndjeng und Andrew Sinkala sind wieder dabei, müssen aber noch etwas Geduld haben, bis sie ihren Rückstand aufgeholt haben. Auch Torsten Oehrl, der in Paderborn verletzt ausgeschieden war, ist wieder im Training und könnte wieder eine Alternative sein. Noch offen ist der Einsatz von Nando Rafael, der zwar wieder das individuelle Training aufgenommen hat, aber bei dem noch abgewartet werden muss, ob es bis Montag reicht.

Bochum könnte gleichziehen

Nach der Bochumer Siegesserie hat die Elf von Friedhelm Funkel die vorderen Tabellenränge wieder dicht im Visier. Punktgleich mit Duisburg, Fürth, Cottbus und Aue, das jedoch noch ein Nachholspiel zu absolvieren hat (alle 34 Zähler), gehört der VfL zu den Verfolgern der Spitzengruppe. Gegner Augsburg hat als Tabellenzweiter (37) drei Zähler Vorsprung. Mit einem Auswärtssieg könnte der VfL mit dem FCA gleichziehen und sich zudem für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.

Doch Funkel erwartet eine schwere Aufgabe in Augsburg. "Sie haben eine sehr gute Mannschaft", meint der Coach, der insbesondere den Angriff des FCA schätzt. "Michael Thurk ist das größte Schlitzohr der 2. Bundesliga - im absolut positiven Sinne. Er kann aus jeder Situation ein Tor machen. Torsten Oehrl hat zuletzt ebenfalls getroffen", warnt Funkel. "Aber wir brauchen uns nicht zu verstecken."

Neben den Ausfällen von Matias Concha (Schien- und Wadenbeinbruch) und Slawo Freier (Innenbandanriss) muss der VfL höchstwahrscheinlich auch Stürmer Zlatko Dedic ersetzen, den nach wie vor eine hartnäckige Fersenverletzung plagt.