Trainer Jörn Andersen von Mainz 05 muss seine Mannschaft weiterhin umplanen. "Peter van der Heyden hat heute erstmals auf der Matte trainiert, morgen wird er hoffentlich wieder laufen", so der Trainer auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Der linke Verteidiger hatte sich einen Bänderriss im Knöchel zugezogen. Sein Einsatz am Sonntag ist also noch ungewiss. "Von ärztlicher Seite bestehen natürlich noch Zweifel, ob er voll einsatzfähig sein wird, wir machen das also von Peters Gefühl abhängig."

Gunkel und Svensson wieder im Training

Falls der Belgier ausfallen sollte, steht Andersen nämlich vor einem Problem. "Wir haben ihn in Ahlen mit Florian Heller gut ersetzt, aber wir brauchen im rechten Mittelfeld auch wieder Leute, die Druck nach vorne machen können. Das hat in Ahlen nicht so gut funktioniert, ich möchte Florian also nur ungern noch mal nach hinten links stellen", so Andersen. "Vielleicht finden wir für diese Position eine andere Lösung."

Zwei andere Profis hingegen stehen seit dieser Woche wieder voll im Mannschaftstraining, Daniel Gunkel trainiert nach leichten Problemen in der vergangenen Woche wieder voll mit und auch der Langzeitverletzte Bo Svensson ist wieder bei den Mannschaftseinheiten dabei. Nikolce Noveski, der in Ahlen noch gesperrt war, wird wieder auflaufen können.