Berlin - Der 1. FC Union Berlin erweitert seine medizinische Abteilung. Neu an Bord ist der Sportphysiotherapeut Hendrik Schreiber, der bereits in der Winterpause mit der Mannschaft gearbeitet hat. Der 27-Jährige gehört ab sofort fest zum Team mit Physiotherapeut Frank Placzek und Masseur Thomas Riedel.

"Wenn wir davon sprechen, den 1. FC Union Berlin im Profibereich zu etablieren, bedeutet das auch, unsere Bedingungen für erfolgreichen Leistungssport schrittweise weiterzuentwickeln und zu verbessern. Ich freue mich, dass wir nun im Bereich der medizinischen Versorgung und Pflege unserer Spieler einen weiteren Schritt nach vorne machen. Hendrik Schreiber hat in den letzten Wochen seine fachlichen Qualitäten nachgewiesen und passt auch menschlich hervorragend zu uns", sagte Teammanager Christian Beeck zu Verpflichtung des Physiotherapeuten.