Cottbus - Der FC Energie Cottbus stellt sich im Nachwuchsleistungszentrum perspektivisch sowohl inhaltlich als auch personell neu auf. Zur Saison 2011/12 wird es einschneidende Veränderungen geben. Anstelle von Detlef Ullrich wird künftig Vasile Miriuta als Trainer der U 23 in der Regionalliga fungieren. Die U 19 wird vom ehemaligen Bundesliga- Profi René Rydlewicz betreut. Der in Forst geborene 37-Jährige besitzt die A-Lizenz und soll die A-Junioren in der Bundesliga gemeinsam mit Vragel da Silva trainieren.

Die U 17 des FC Energie hofft noch auf den Klassenerhalt in der Bundesliga und wird 2011/12 von Daniel Meyer auf die Anforderungen im Leistungsfußball vorbereitet. Der 31-jährige Jurist ist erfahren im Umgang mit jungen Talenten, erwarb sich zuletzt als Trainer des FC Strausberg einen glänzenden Ruf.

Während Franklin Bittencourt auch künftig zum Trainerstab im Nachwuchsleistungszentrum gehört und wie alle anderen seiner Kollegen zusätzliche Aufgaben bei der spezifischen und pädagogischen Ausbildung der Talente erhält, läuft der Vertrag von Tomislav Piplica aus. Der FC Energie Cottbus hatte dem Torwart-Idol nach dessen Karriereende den Einstieg in den Trainerberuf ermöglicht, die Ausbildung bezahlt und zudem die Tätigkeit als Torwarttrainer der bosnischen Nationalmannschaft genehmigt und mit Freistellungen unterstützt.