Nach langer Erkrankung ist Mittelfeldspieler Laurentiu Reghecampf am Freitag (17. Juli) im Marburger Trainingslager des 1. FC Kaiserslautern eingetroffen und wird am folgenden Tag ins Lauftraining einsteigen.

Der Rumäne musste seit August 2008 pausieren und will sich nun wieder an den Kader heranarbeiten. Seit knapp einem Jahr ist er nun zum ersten Mal wieder mit seinen Mannschaftskollegen zusammen.

Nur ein Spiel

Die langwierige Viruserkrankung, die ihn lange Zeit außer Gefecht setzte, hat Reghecampf überwunden. Der 33-Jährige möchte es noch einmal wissen und wird in Marburg zunächst mit Lauftraining beginnen.

In der letzten Saison absolvierte der Ex-Aachener nur eine Partie für den FCK die hatte es allerdings in sich: Beim 3:3-Unentschieden in Mainz, das die "Roten Teufel" nach einem 0:3-Rückstand noch erkämpften, steuerte "Reghe" sogar einen Treffer bei.