Nach Kim Falkenberg (wechselt zur SpVgg Greuther Fürth) werden den SC Rot-Weiß Oberhausen auch Tim Reichert, Musa Celik und Jonas Deumeland am Saisonende verlassen.

"Gerade die Abgänge von Celik und Tim Reichert tun weh, daraus mache ich kein Geheimnis. Schließlich sind beide von Beginn an den Weg des neuen SC RWO mitgegangen", sagte der Sportliche Leiter Hans-Günter Bruns: "Beide haben uns mitgeteilt, dass sie neue sportliche Herausforderungen suchen."

Keine Einigung mit Deumeland

Eine Weiterverpflichtung von Jonas Deumeland, der im Winter nach Oberhausen gewechselt war, scheiterte aus finanziellen Gründen. Bruns: "Sören Pirson und Christoph Semmler haben noch Vertrag und wir können uns keine drei Torhüter in dieser Qualität leisten."

Mit den beiden Nachwuchstorleuten Kevin Luft (U23) und Marcel Dietz, der aus der U19 in den Seniorenbereich aufrückt, stehen zwei weitere junge Torhüter in der nächsten Saison im Ernstfall zur Verfügung. "Wir müssen den jungen Spielern aus unserem Verein auch eine sportliche Perspektive bieten. Jetzt können die beiden in der nächsten Saison zeigen, wie sie sich weiterentwickeln", sagte RWO-Trainer Jürgen Luginger.