Mit zwei weiteren Neuzugängen stärkt der SC Paderborn die Defensive.

Vom Drittligisten Kickers Emden wechselt Torwart Daniel Masuch an die Pader, vom Zweitligisten Rot Weiss Ahlen zieht es Philipp Heithölter nach Paderborn.

"Mit diesen beiden Spielern erhöhen wir unsere ohnehin hohe Qualität in der Abwehr und den Konkurrenzkampf innerhalb unseres Kaders", betonte Chef-Trainer und Sportlicher Leiter Andre Schubert bei der Vorstellung des Duos.

Lange-Vertrag soll verlängert werden

"Wir wollen mit vier Torwarten in die Zweitliga-Spielzeit 2009/2010 gehen, damit wir für alle Eventualitäten wie Verletzungen oder Sperren gerüstet sind", erläutert Schubert. Neben Masuch haben Kasper Jensen und Nico Burchert einen Vertrag; der auslaufende Kontrakt mit Sebastian Lange soll verlängert werden.

Auch über Neuzugang Heithölter hat Schubert eine hohe Meinung: "Philipp hat zuletzt halblinks im Mittelfeld gespielt, kann aber auch links in der Viererkette eingesetzt werden. Er passt sportlich und charakterlich voll in unser Konzept."