Köln - Ab in den Süden! Die 18 Clubs der 2. Bundesliga beziehen nach und nach ihre Wintertrainingslager und schwitzen da, wo andere Urlaub machen. Fast schon traditionell ist Belek an der türkischen Riviera ein beliebtes Ziel - aber auch Spanien oder Katar sind mit dabei.

bundesliga.de stellt täglich alle wichtigen Informationen der Clubs zusammen und hält Sie auf dem Laufenden.

Freitag, 16. Januar:

Während Eintracht Braunschweig, der FC Ingolstadt und die SpVgg Greuther Fürth im Trainingslager angekommen sind, wurde beim FC St. Pauli und dem 1. FC Kaiserslautern wieder fleißig trainiert. Erzgebirge Aue, Fortuna Düsseldorf und der VfL Bochum testeten derweil die Frühform.

Testspiele

Sieg für Bochum - Fortuna und Aue verlieren

Der erste Sieg des VfL Bochum im neuen Jahr, zugleich der erste Sieg der Ära Verbeek und natürlich auch der erste Sieg des VfL gegen eine südamerikanische Mannschaft. Anthony Losilla erzielte im Spiel gegen Perus Serienmeister Alianza Lima bereits in Halbzeit eins das Tor des Tages. Der VfL, der mit ordentlich Dampf spielte und aggressiv verteidigte, hätte durchaus noch höher gewinnen können (zum Spielbericht).

Weniger glücklich verlief der Nachmittag für die Fortuna aus Düsseldorf, die ihr erstes Testspiel unter spanischer Sonne mit 1:2 verloren hat. Gegen den amtierenden Schweizer Meister und Champions-League-Achtelfinalisten unterlagen die Rot-Weißen trotz starker erster Halbzeit denkbar knapp. Bereits am Samstag wartet mit dem KF Skenderbeu aus Albanien der nächste Gegner auf die Fortunen (zum Spielbericht).

Erzgebirge Aue erlebte ebenfalls einen gebrauchten Tag und unterlag dem SC Paderbornin Belek mit 0:1. Nach einem offenen Schlagabtausch im ersten Durchgang übernahm der Bundesligist in Hälfte zwei die Kontrolle. Mahir Saglik sorgte mit seinem Kopfballtreffer für die Entscheidung (zum Spielbericht).

FC St. Pauli

Verletzungspech bleibt Kiezclub treu

Um die Belastung vom Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (0:1) aus den Beinen zu kriegen, hatte Coach Ewald Lienen eine kurze Trainingseinheit angesetzt, bei der sich die Spieler zunächst die Laufschuhe anzogen und später beim "6 gegen 2" ein wenig den Ball laufen ließen.

Nicht mit dabei waren Florian Kringe und Bernd Nehrig, die aufgrund von Verletzungen vorzeitig die Reise nach Hamburg angetreten hatten.

 

1. FC Kaiserslautern

Lakic wieder mit dabei

Besser Nachrichten gab es vom Testspielgegner 1. FC Kaiserslautern. Da konnte Coach Kosta Runjaic Kapitän Srdjan Lakic wieder im Mannschaftstraining begrüßen. Der Stürmer musste in den letzten Tagen kürzer treten und freute sich doch sichtlich, wieder im Kreis der Kollegen zu sein.

 

Up in the air

Ingolstadt, Fürth und Braunschweig heben ab