Bochum - Die Sommerpause ist Geschichte - Cheftrainer Peter Neururer bat am Montagnachmittag, 17. Juni, zur ersten Einheit der Vorbereitung auf die Saison 2013/2014. Bevor der Lizenzspielerkader am Dienstag erstmals auch wieder das runde Leder zu Gesicht bekommt, stand zunächst ein Leistungstest auf dem Trainingsprogramm. Den Zaungästen am Leichtathletikplatz im Schatten des rewirpowerSTADION präsentierte sich dabei auch ein erst kurz zuvor verpflichteter Neuzugang.

Beim sogenannten Feldstufentest wurden die VfL-Profis auf ihre individuelle Ausdauer-Leistungsfähigkeit geprüft. Dazu teilte sich der Kader von Peter Neururer in zwei große Gruppen auf, anschließend drehten unsere Akteure jeweils zu Dritt in mehreren Etappen und in steigender Geschwindigkeit eine bestimmte Anzahl an Laufrunden. Im Vorfeld der Einheit und zwischen den einzelnen Abschnitten wurde jedem Spieler am Ohrläppchen etwas Blut abgenommen. Die ermittelten Werte geben in Kürze Aufschluss über den individuellen Fitnesszustand der Profis, die sich im Laufe des Feldstufentests selbst von einem auf dem Leichtathletikplatz landenden Rettungshubschrauber nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Sieben Vorbereitungsspiele stehen auf dem Programm



Noch mussten die Fans am Seitenrand auf den Anblick einiger Spieler verzichten. Leon Goretzka trainierte individuell im Kraftraum, Jan Gyamerah und Sören Bertram warten nach Untersuchungen noch auf das Okay der medizinischen Abteilung. Auch Lukas Sinkiewicz fehlte bekanntlich, Peter Neururer hat die Zuversicht auf eine Rückkehr des Defensivspezialisten aber längst nicht aufgegeben: "Die Hoffnung ist da. Lukas hat den ersten großen Schritt gemacht und kann beschwerdefrei gehen."

Auch Neuzugang Piotr Cwielong wird an den ersten Einheiten nicht teilnehmen. Die gültige Trainings- und Gastspielerlaubnis für den 27-Jährigen, der noch bis zum 30. Juni 2013 beim polnischen Erstligisten Slask Wroclaw unter Vertrag steht, fehlt bislang. Kevin Scheidhauer und Nika Gelashvili fehlten ebenso am ersten Tag der Vorbereitung, beide Stürmer waren zur Klärung ihrer sportlichen Zukunft vom Montagstraining freigestellt.

Nach dem ersten Anschwitzen wird Cheftrainer Peter Neururer seine Mannschaft am Dienstagmorgen (10 Uhr) zum gemeinsamen Lauf versammeln: "Dann liegen die Ergebnisse des Feldstufentests vor und wir können mit den Ausdauereinheiten beginnen." In den sieben Vorbereitungsspielen des VfL, beginnend am kommenden Sonntag, 23. Juni (15 Uhr) gegen die SSVg. Velbert, wird Neururer allen Akteuren ausreichend Spielzeit ermöglichen: "Alle Spieler sollen in jeder Partie mindestens 45 Minuten zum Einsatz kommen. Erst bei der Generalprobe gegen Aston Villa FC wird eine mögliche Startelf für den Saisonauftakt auf dem Feld stehen."