Am Montagnachmittag gab Uwe Speidel wieder den Ton auf dem Trainingsplatz in Teistungen an. Der Fitnesstrainer hatte wieder eine anstrengende Einheit mit Kräftigungsübungen ausgearbeitet und ließ die Zebras bei leichtem Regen galoppieren.

Wie bereits im Lauftrainingslager am Wiesensee mussten Grlic, Schlicke & Co. Sprintschlitten mit bis zu 20 Kilogramm Gewicht hinter sich her ziehen und anschließend durch Partnerübungen die Muskulatur stärken.

Lockere Einheit für Tararache und Terodde

Verschont blieben dabei Mihai Tararache und Simon Terodde, die beide nur eine lockere Einheit mit Physiotherapeut Jens Vergers absolvierten. Tarache hat immer noch mit einem schweren Bluterguss am linken Oberschenkel aus dem Testspiel bei der SG Worringen zu kämpfen, der nach knapp fünf Tagen immer noch in leuchtenden Farben schimmert und dem Rumänen einige Schmerzen bereitet.

Terodde hat nach seinem erfolgreichen Testspieleinsatz am Samstag eine Verhärtung in der Oberschenkelmuskulatur und muss deshalb kurzfristig etwas zurückschrauben.