Frankfurt - Zweitligist FSV Frankfurt muss in den nächsten Monaten auf Offensivspieler Tufan Tosunoglu verzichten. Der 22-Jährige zog sich am Dienstag beim Spiel der U23 des FSV Frankfurt gegen die U23 der Frankfurter Eintracht einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Das ergab eine Untersuchung am Mittwoch.

"Die Diagnose hat ihn und uns hart getroffen. Jetzt werden wir alles unternehmen, dass Tufan schnellstmöglich auf den Platz zurückkehren kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass er zu alter Stärke zurückfindet. Dafür wünschen wir ihm alles Gute", so Uwe Stöver, Leiter Sport des FSV Frankfurt.

"Ich hoffe, dass die Behandlung und Heilung gut verläuft und dass ich bald wieder gesund werde. Die Nachricht war schockierend für mich, aber ich werde nicht aufgeben und dafür kämpfen, wieder in die Mannschaft zu kommen", erklärte Tosunoglu.