Zusammenfassung

  • St. Pauli ist schon nach zwei Spieltagen auf Aufstiegskurs

  • Der Hamburger SV fährt einen historischen Sieg ein

  • Bielefelds Mann von den Färöern schlägt voll ein

Köln - St. Pauli ist nach zwei Spieltagen auf Aufstiegskurs, dem HSV gelingt mit dem ersten Sieg in der 2. Bundesliga eine "Weltpremiere", Sidney Sam erlebt bei seinem ersten Platzverweis eine traurige Premiere, Ingolstadt kann im neuen Stadion einfach zum Saisonbeginn nicht gewinnen und Arminia Bielefeld hat sich einen Furiosen Mann von den Färöern geangelt – das sind die Top-Fakten des 2.Spieltags der neuen Saison in der 2. Bundesliga.

>>> Jetzt anmelden im Tippspiel zur 2. Bundesliga!

1) St. Pauli meldet Ambitionen an

Es sind zwar erst zwei Spieltage rum, doch beim FC St. Pauli kann man durchaus bereits von einem gelungen Start in die neue Spielzeit sprechen. Als einzige Mannschaft der 2. Bundesliga haben die Kiezkicker die ersten beiden Partien gewonnen. Damit ist St. Pauli erstmals wieder seit sieben Jahren Tabellenführer. Damit sind die Hamburger schon jetzt auf einem richtig guten Weg. Die bisherigen zwei Male, als die Paulianer mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind (2000/01 und 2009/10), gelang ihnen der Aufstieg in die Bundesliga.

>>> Spielbericht: Traumstart perfekt! St. Pauli schlägt Darmstadt

2) Historischer Sieg des HSV

Der Hamburger SV kann seinen ersten Sieg in der 2. Bundesliga bejubeln. Gegen Sandhausen gab es einen 3:0-Erfolg. Maßgeblich daran beteiligt: Khaled Narey, der mit dem ersten Doppelpack seiner Profikarriere den historischen Dreier perfekt machte. Aber nicht nur Narey machte ein starkes Spiel. Die Hamburger überzeugten auf ganzer Linie und haben den Dämpfer vom Liga-Auftakt wieder ausgebügelt.

>>> Spielbericht: Hamburg überzeugt beim Sieg in Sandhausen

>>> HSV feiert Auswärtssieg: Erleichterung nach der "Weltpremiere"

3) Traurige Premiere

Mit seinem Tor zum 1:0 gegen den MSV Duisburg brachte Sidney Sam seinen VfL Bochum im Derby auf die Siegerstraße (2:0). Für ihn war es der erste Treffer seit März 2017 (in der Bundesliga für Darmstadt). Doch so wirklich genießen konnte Sam den Torerfolg nicht. In der 67. Minute wurde der Bochumer mit Rot des Feldes verwiesen und feierte damit eine traurige Premiere: Erstmals in seiner Profikarriere flog Sam vom Platz.

>>> Spielbericht: Bochum gewinnt das Ruhrderby

Video: Fantasy Manager - es geht wieder los!

4) Ingolstadts Heimfluch hält an

Es bleibt dabei: Der FC Ingolstadt kann sein erstes Heimspiel im Audi Sportpark nicht gewinnen. Seit der Eröffnung der neuen Arena 2010 hat Ingolstadt noch keine Partie zum Saisonauftakt im eigenen Stadion gewonnen. Diesmal gab es beim 1:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth immerhin eine Punkteteilung.

>>> Spielbericht: Fürth erkämpft einen Punkt beim FC Ingolstadt

5) Edmundsson schlägt bei der Arminia voll ein

Mit Angreifer Joan Simun Edmundsson scheint Arminia Bielefeld goldrichtig gelegen zu haben, als die Verantwortlichen den Färinger im Sommer auf die Alm geholt haben. In den ersten beiden Partien ist der Offensivspezialist direkt voll eingeschlagen und hat den Ostwestfalen zu vier Punkten zum Saisonstart verholfen. Nach dem Treffer im ersten Spiel, mit dem er Bielefeld einen Zähler sicherte, traf er auch beim 2:1-Erfolg am 2. Spieltag gegen Dresden. Das zweite Tor bereitete Edmundsson dann vor und war damit an allen drei Treffer der Arminen in dieser Saison bislang beteiligt.

>>> Spielbericht: Arminia Bielefeld zittert und siegt gegen Dynamo Dresden