Union Berlin bleibt ungeschlagen, Simon Terodde ist der Super-Torjäger, Tom Weilandt trifft wieder doppelt gegen Aue - © gettyimages
Union Berlin bleibt ungeschlagen, Simon Terodde ist der Super-Torjäger, Tom Weilandt trifft wieder doppelt gegen Aue - © gettyimages
2. Bundesliga

2. Bundesliga: Fünf Top-Fakten zum 14. Spieltag

Köln - Union Berlin setzt seine Serie fort, Simon Terodde trifft immer weiter, Bochum ist erfolgreich wie lange nicht - das sind die Top-Fakten des 14. Spieltags der 2. Bundesliga.

1) Union bleibt ungeschlagen

Der 1. FC Union Berlin bleibt als einziger Zweitligist ungeschlagen. Am Montagabend schafften die Eisernen kurz vor dem Abpfiff noch den Ausgleich beim Hamburger SV. Die letzte Punktspiel-Niederlage gab es Ende April in Darmstadt (1:3), also beim nächsten Gegner. >>> Union mit dem späten Ausgleich beim HSV

2) Terodde trifft immer weiter

Simon Terodde vom 1. FC Köln führt weiter unangefochten die Torjägerliste der 2. Bundesliga an - nach seinem Tor in Darmstadt mit nun 17 Toren. Der Stürmer traf öfter als eine Etage höher Robert Lewandowski (7) und Paco Alcacer (9) zusammen. >>> Köln siegt letztlich souverän in Darmstadt

Video: Die ersten 16 Saisontore von Simon Terodde

3) Bochum auf Aufstiegskurs?

Tom Weilandt schnürte seinen zweiten Doppelpack in der 2. Bundesliga, der erste gelang ihm 2014 noch für Greuther Fürth ebenfalls gegen Aue. Die Zwischenbilanz des VfL Bochum ist mit 23 Punkten nach 14 Spielen die beste seit 13 Jahren – damals stieg der VfL letztmals in die Bundesliga auf... >>> Weilandt führt Bochum zum Sieg gegen Aue

4) Veerman-Tore bringen keinen Sieg

Henk Veermans fünf Saisontore sind Bestwert beim FC St. Pauli. Aber: Nie gewannen die Kiezkicker, wenn der Niederländer traf (2 Remis, 3 Niederlagen).

5) Regensburg mit Rekord-Serie

Der SSV Jahn Regensburg hat seine Rekord-Serie auf nun neun Spiele ohne Niederlage ausgebaut, nie zuvor blieb der Jahn in der 2. Bundesliga so lange ungeschlagen. >>> Regensburg rettet Punkt gegen St. Pauli