Köln - 25 Mal netzte Simon Terodde in der letzten Saison für den VfL Bochum in der 2. Bundesliga ein und wurde Torschützenkönig. Nun geht er für den VfB Stuttgart auf Torejagd. bundesliga.de hat die zehn aktuell torgefährlichsten Spieler der 2. Bundesliga zusammengestellt.

Die besten aktuellen Zweitliga-Torschützen

Simon Terodde: 64 Tore in der 2. Bundesliga. Terodde ist der amtierende Torschützenkönig in der 2. Bundesliga, mit 25 Treffern für Bochum schoss er sich letzte Saison zu diesem Titel und wechselte dann nach Stuttgart. Zuletzt so viele Tore in einer Zweitligasaison hatte Nils Petersen 2010/11 für Cottbus erzielt (ebenfalls 25).

Christopher Nöthe: 52. Nöthe spielte 2009/10 seine torgefährlichste Saison – damals traf der heute 28-Jährige 15-mal für die SpVgg Greuther Fürth. Das reichte damals für den dritten Platz unter den Torjägern.

Goran Sukalo: 50. Seit 2001 ist Sukalo in der 2. Bundesliga unterwegs und schoss für einen Defensivspieler beachtliche 50 Tore. 35 davon erzielte der kopfballstarke Recke nach Standardsituationen. Aktuell spielt er für den TSV 1860 München.

Sören Brandy: 41. Brandy spielt seit 2009 ununterbrochen bei Zweitligavereinen und traf in keiner Saison seltener als drei Mal (letzte Saison) und maximal elf Mal (2013/14 in seiner ersten Spielzeit für Union Berlin).

Sebastian Freis: 35. Freis war letzte Saison der beste Torschütze der SpVgg Greuther Fürth und stellte mit 12 Treffer einen neuen persönlichen Rekord auf – in keiner anderen seiner insgesamt elf Spielzeiten in Bundesliga oder 2. Bundesliga hatte er zweistellig getroffen.

Jakub Sylvestr: 32. Sylvestr wurde im Trikot von Erzgebirge Aue 2013/14 gemeinsam mit dem damaligen Paderborner Mahir Saglik Torschützenkönig der 2. Liga (je 15 Treffer). Jetzt stürmt er für den 1. FC Nürnberg.

Domi Kumbela: 30. Kumbela schoss 2012/13 Eintracht Braunschweig mit 19 Treffern auf Platz zwei und damit in die Bundesliga – diese Ausbeute reichte zudem, um Torschützenkönig jener Saison zu werden.

Bernd Nehrig: 30. Nehrig war früher Offensivspieler, wurde dann aber immer defensiver eingesetzt. In 144 Zweitligaspielen für die Greuther Fürth erzielte er noch 28 Treffer (die Hälfte davon allerdings vom Punkt), in nun 51 Partien für den FC St. Pauli nur noch zwei weitere.

Nicky Adler: 29. Adler traf noch nie zweistellig in einer Saison – das kann er nach dem Aufstieg mit Aue nun mit 31 Jahren noch einmal versuchen. Knapp dran war er 2013/14, als er neun Mal für Sandhausen traf.

Erwin Hoffer: 29. 2008/09 hatte Hoffer in 34 Spielen für Rapid Wien 27 Treffer in Österreichs erster Liga erzielt (und wechselte daraufhin zum SSC Neapel) – in der 2. Bundesliga erreichte er diese Ausbeute erst letzte Saison im 91. Zweitligaspiel. Mittlerweise hat der Karlsruher 116 Partien im Unterhaus auf dem Buckel.

Die besten Zweitliga-Torschützen aller Zeiten

Dieter Schatzschneider: 154 Tore in der 2.Bundesliga. Dieter Schatzschneider wurde 1982/83 Torschützenkönig der 2. Bundesliga (31 Treffer für Fortuna Köln und Hannover 96). 1984 nahm er an den olympischen Spielen teil.

Karl-Heinz Mödrath: 150. Mödrath wurde in der Saison 1978/79 Torschützenkönig der Nord-Staffel (28 Treffer). Dass nicht er Rekordtorschütze wurde, erklärte der Ex-Stürmer von Fortuna Köln und Alemannia Aachen damit, nie Elfmeter geschossen zu haben.

Theo Gries: 123. Gries schaffte 1990 mit Hertha BSC den Aufstieg in die Bundesliga, doch die Hertha stieg trotz seiner 6 Tore in 28 Spielen gleich wieder ab. Vorher traf er für Alemannia Aachen regelmäßig.

Sven Demandt: 121. Demandt wurde 1988/89 Torschützenkönig der 2. Bundesliga mit 35 Treffern für Fortuna Düsseldorf. Nur Rudi Völler erzielte in der eingleisigen zweiten Liga mehr Tore in einer Saison (37 1981/82).

Walter Krause: 120. Walter Krause erzielte zudem in 29 DFB-Pokalspielen 19 Tore, stand 1974 mit dem HSV und 1975 mit dem MSV Duisburg jeweils im Pokalfinale (und verlor beide Male gegen Eintracht Frankfurt). In der 2. Bundesliga traf er vor allem für Kickers Offenbach.