Augsburg - Profi Michael Thurk, der am Samstag beim 3:1-Erfolg des FC Augsburg bei Alemannia Aachen mit einer Schulterverletzung ausgewechselt wurde, muss nicht operiert werden.

Dies ergaben eingehende Untersuchungen am Montagmorgen in der Augsburger Hessingpark Clinic. Wie lange der Angreifer, der die Reha-Maßnahmen bereits aufgenommen hat, aussetzen muss, steht derzeit noch nicht fest. Dies ist vom Heilungsverlauf der konservativen Behandlung abgängig.