Ingolstadt - Der FC Ingolstadt hat sich mit Offensivallrounder Thomas Pledl von der SpVgg Greuther Fürth verstärkt und den 20-Jährigen bis 2019 unter Vertrag genommen. Bereits am Samstag nimmt der U20-Nationalspieler das Training in Ingolstadt auf.

Pledl zeigte sich erfreut über seinen Wechsel: "Einige der Jungs kenne ich bereits, jetzt freue ich mich darauf, die bisher erfolgreiche Saison mit Ihnen gemeinsam fortzusetzen. Nach den guten Gesprächen mit der sportlichen Leitung war mir schnell klar, dass ich diesen Schritt machen will. Ich freue mich sehr auf die Herausforderung bei den Schanzern."

Duftmarken bereits gesetzt

Gestern hatte der FCI bereits mit Max Christiansen (18, Hansa Rostock) personellen Zuwachs zu vermelden. Auch Sportdirektor Thomas Linke begrüßte die Verpflichtung Pledls: "Wir freuen uns, erneut einen hochtalentierten Spieler in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Thomas hat seine Duftmarke in der ersten und zweiten Liga bereits gesetzt, passt gut in unsere Philosophie und wird sich bei uns sehr gut weiterentwickeln."
 
Der gebürtige Niederbayer, der im Jahr 2012 mit der silbernen Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet wurde, hat in der aktuellen Spielzeit 13 Einsätze für die SpVgg Greuther Fürth absolviert.