Ahlens langjähriger Kapitän Daniel Thioune hat auf Grund seiner erneuten Verletzung an der Achillessehne vor versammelter Mannschaft sein Kapitänsamt zur Verfügung gestellt.

Aus ärztlicher Sicht ist ein Einsatz momentan nicht zu verantworten und da Thioune sich bis auf weiteres in der Rehabilitation befindet, kann er nicht ständig bei der Mannschaft sein und ihr somit nur bedingt im Abstiegskampf helfen. Wer die Nachfolge von Danny Thioune antritt, wird zum Spiel gegen den FC St. Pauli bekannt gegeben.

Danny Thioune: "Ein Mannschaftskapitän muss in dieser schwierigen Situation, in der wir uns momentan befinden, immer Präsenz zeigen und permanent vor Ort sein. Diese Eigenschaften kann ich dem Team im Moment nicht bieten. Ich werde natürlich trotzdem immer ein offenes Ohr für die Mannschaft haben und weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen."

Trainer Christian Hock: "Wer Daniel kennt, der weiß, dass das gerade für Ihn eine sehr schwierige Entscheidung war. Danny war ein vorbildlicher Kapitän und er ist immer mit riesigem Einsatz vorrangegangen. An seinem Kämpferherz können sich viele ein Beispiel nehmen."