Cadolzburg - Nach dem Trainingsstart am vergangenen Montag (22.06.)stand am Mittwochabend (24.06.) das erste Testspiel der Saison an. In Cadolzburg testete die SpVgg Greuther Fürth gegen den SSV Jahn Regensburg. Das Kleeblatt gewann am Ende gegen den Drittliga-Absteiger mit 2:1.

Mit zwei Neuzugängen in der Startaufstellung ging Trainer Stefan Ruthenbeck das erste Vorbereitungsspiel der Saison an. Das Kleeblatt hatte in der 2. Spielminute die erste Gelegenheit. Nach einem Eckstoß von Niko Gießelmann leitete Stiepermann den Ball weiter auf Trinks, der mit einem Flachschuss ins linke Eck den Keeper der Regensburger testete. Fünf Minuten später war es wieder die Spielvereinigung, die gefährlich vor das Tor kam.Nach dem Seitenwechsel kam die Spielvereinigung mit zehn neuen Akteuren aufs Feld.

Kompletter Wechsel in der zweiten Halbzeit

Bis auf Gießelmann tauschte Trainer Ruthenbeck komplett durch. Das Kleeblatt war aber sofort im Spiel und so hatte Kumbela in der 50. Spielminute die Chance zur Führung.

Tripic kam über die linke Seite und spielte zu Zulj. Der Stürmer nahm den Ball an und zog ab. Die Kugel landete daraufhin zum 1:0 für die Spielvereinigung rechts unten im Netz (63.). In der 71. Minute der zweite Treffer für die Spielvereinigung. Jurgen Gjasula bekam etwa 17 Meter vor dem Kasten die Kugel. Er drehte sich kurz und zirkelte den Ball zur 2:0-Führung ins rechte untere Eck. Die Gäste aus Regensburg kamen aber nochmals zu ihrer Chance und nutzen diese. Andreas Jünger mit einem schnellen Konter über die linke Seite.