Bochum - Mit einer kleinen Überraschung startete der VfL Bochum am Montag in die neue Trainingswoche: Sowohl Mimoun Azaouagh als auch Chong Tese marschierten mit der Mannschaft in Richtung Trainingsgelände. Allerdings absolvierten die beiden Rekonvaleszenten nicht das komplette Programm mit der Mannschaft, vielmehr war eine Laufeinheit auf dem Leichtathletikplatz angesetzt.

Einen kleinen Rückschlag musste derweil Ümit Korkmaz hinnehmen. Seine Kapselverletzung machte sich nach dem Ingolstadt-Spiel wieder bemerkbar, so dass der Österreicher heute ebenfalls nur die Laufschuhe anzog. Am Dienstag soll Korkmaz aber wieder mit der Mannschaft trainieren und auch gegen Paderborn auflaufen können.

Für die Begegnung ist Anthar Yahia gesperrt. Der Innenverteidiger sah in Ingolstadt eine Gelb-Rote Karte. Am Montag trainierte der algerische Nationalspieler nicht mit dem Team, sondern wurde wegen seiner Fersenprellung behandelt und absolvierte eine individuelle Einheit im Kraftraum.