Hamburg - Schlechte Kunde für Charles Takyi. Aufgrund einer Fußverletzung wird der Mittelfeldspieler den "Kiezkickern" in der nächsten Zeit fehlen.

"Es handelt sich dabei um einen Riss der langen Peroneus-Sehne. Sie dient dazu, den Fuß zu heben. Am Montag wird Charles bei Dr. Segesser in der Schweiz einen biomechanischen Funktionstest absolvieren.

Unglücklicher Knicks

Danach wird entschieden, wie wir mit der Behandlung weiter fortfahren", erklärt Mannschaftsarzt Dr. Johannes Holz. "Das ist schon bitter", sagt Chef-Trainer Andre Schubert, "aber wir können es nicht ändern. Wir werden jetzt erst einmal abwarten. Wie lange er ausfällt, kann noch nicht prognostiziert werden."

Die Verletzung hatte sich der Mittelfeldspieler bei der Partie in Bochum zugezogen. "Ich bin im Zweikampf umgeknickt, dabei ist das wohl passiert. Ich habe dann in der zweiten Halbzeit signalisiert, dass ich nicht weiter spielen kann. Ich hoffe, dass wir die Verletzung schnell in den Griff bekommen und ich schon bald wieder auf dem Platz stehen kann", erklärte Charles Takyi.

Trostpflaster heißt Schindler

Bei der Partie gegen Werder Bremen am Dienstag wird ein Neuling beim FC St. Pauli als Gastspieler auflaufen. Kevin Schindler, aktuell noch Spieler von Werder Bremen, gehört an diesem Abend dem Team der Braun-Weißen an. Der 23-jährige Angreifer verstärkt im Spiel gegen den Bundesligisten die Offensive der Mannschaft von Andre Schubert.

Der zwölffache U21-Nationalspieler ist seit 2006 bei Werder Bremen unter Vertrag und war zwischen 2008 und 2010 an den FC Hansa Rostock, den FC Augsburg und den MSV Duisburg ausgeliehen. Ob und wann Kevin Schindler vom FC St. Pauli verpflichtet wird, ist noch offen.