Hamburg - Der Sehnenriss im linken Fuß von Charles Takyi und seine Folgen sind nicht so gravierend. Das ergab eine eingehende Untersuchung bei Dr. Bernhard Segesser in der Schweiz.

"Charles ist schmerzfrei. Das ist schon mal wichtig. Wir müssen jetzt abwarten, wann er wieder ins Lauftraining einsteigen kann. Dann hoffen wir natürlich, dass er so schnell wie möglich wieder mit der Mannschaft trainieren kann", erklärte St. Pauli-Trainer Andre Schubert.

Gutes Gefühl

Auch dem Mittelfeldspieler war am Dienstag die Erleichterung anzumerken. "Ich bin natürlich froh, dass der Fuß nicht operiert werden muss. Aber ich hatte vor der Untersuchung schon ein gutes Gefühl, da ich eigentlich kaum Beschwerden hatte und den Fuß bewegen konnte."