Die Sommerpause ist für die Spieler des SV Wehen Wiesbaden vorbei - dreieinhalb Wochen nach dem letzten Heimspiel in der 2. Bundesliga hieß es am Donnerstagmorgen um 11 Uhr: Antritt zum ersten Training auf dem Wehener Halberg.

Zum Start in die neue 3. Liga-Spielzeit begrüßten Trainer Hans Werner Moser und Co-Trainer Steffen Vogler ihre neue Mannschaft in der Kabine und stimmten sie auf die kommenden Wochen der Vorbereitung ein. Co-Trainer Sandro Schwarz ist derzeit noch fleißig dabei, seinen Trainerschein zu absolvieren und stößt erst nächste Woche zum SVWW-Trainerteam.

"In den nächsten Tagen geht es dann richtig los"

Dann ging es auf den Platz, wo rund 50 SVWW-Dauerkartenbesitzer warteten, um ihr Team exklusiv zu sehen und die erste Trainingseinheit zu beobachten. Am Stand gab es - stadionüblich - Getränke und Bratwurst für die Trainings-Kiebitze.

Bis auf Sascha Amstätter, der immer noch muskuläre Probleme hat, waren alle 19 Mann an Bord. Natürlich wurden die "Neuen" ganz genau unter die Lupe genommen. Nach dem Warmlaufen und anschließendem Taktikspiel gab es einen lockeren Kick zum Saison-Start. Trainer Hans Werner Moser war mit dem ersten Training zufrieden: "Es herrschte eine positive Stimmung, die Spieler sind hoch motiviert zum ersten Training erschienen. Natürlich war die Einheit noch etwas lockerer, aber in den nächsten Tagen geht es dann richtig los."