Marcel Ritzmaier während seiner letzten Leihstation bei Rapid Wien - © GEPA pictures/ Mario Kneisl via www.imago-images.de/imago images/GEPA pictures
Marcel Ritzmaier während seiner letzten Leihstation bei Rapid Wien - © GEPA pictures/ Mario Kneisl via www.imago-images.de/imago images/GEPA pictures
2. Bundesliga

Marcel Ritzmaier vom FC Barnsley verstärkt den SV Sandhausen

Der SV Sandhausen verstärkt sich im Mittelfeld mit Marcel Ritzmaier, der vom englischen Zweitligisten FC Barnsley an den Hardtwald wechselt.

In bisher unter anderem 87 Einsätzen in der niederländischen Eredivisie, 72 Partien in der österreichischen Bundesliga und 18 Partien in der englischen Championship, der zweiten Spielklasse unterhalb der Premier League, hat Ritzmaier bereits viel Erfahrung gesammelt – sowohl im Spitzenfußball in seiner Heimat Österreich als auch international. Den Großteil seiner Karriere als Profi verbrachte der 28-Jährige in den Niederlanden. Dort wurde er in der U19 des Topklubs PSV Eindhoven ausgebildet, für den er auch insgesamt 27 Pflichtspiele bestritt, darunter zehn Partien in der Europa League.

Nach weiteren Stationen in den Niederlanden wechselte der frühere U21-Nationalspieler (11 Einsätze, 3 Treffer) zur Saison 2018/19 in die österreichische Bundesliga zum Wolfsberger AC, spielte ab Januar 2020 dann beim FC Barnsley in England und in der vergangenen Saison auf Leihbasis beim österreichischen Rekordmeister Rapid Wien. 33-mal kam Ritzmaier für die Rapidler in der Saison 2020/21 wettbewerbsübergreifend zum Einsatz. Unter anderem stand er in zwei Partien in der Europa League gegen den FC Arsenal in der Startelf.

"Uns war es wichtig, einen Spieler zu verpflichten, der sowohl auf der Sechser- als auch auf der Achter-Position spielen kann. Marcel ist Linksfuß, hat einen sehr guten Abschluss, wurde bei der PSV Eindhoven top ausgebildet, hatte dort auch sehr viele Einsätze bei den Profis und hat zudem Erfahrungen in der englischen Championship gesammelt, wo es in Sachen Zweikämpfen ordentlich zur Sache geht. Er hat die komplette Vorbereitung beim FC Barnsley absolviert und bringt damit die Basis mit, sofort bei uns einsteigen zu können, und hat zudem sehr viel Spielpraxis in der vergangenen Saison als Leihspieler bei Rapid Wien gesammelt. Wir sind sehr froh, dass Marcel ab sofort für den SV Sandhausen aufläuft", sagt Mikayil Kabaca, der Sportliche Leiter des SV Sandhausen, zum Neuzugang.

SVS-Trainer Gerhard Kleppinger ergänzt: "Wir sind sehr froh, dass sich Marcel uns angeschlossen hat. Er passt genau in unser Profil, strahlt Torgefahr aus und bringt sehr viele Qualitäten im Umschaltspiel mit. Marcel ist der Typ Spieler, den wir noch gesucht haben."

"Ich freue mich, hier zu sein. Es ist eine sehr reizvolle Aufgabe, für einen Traditionsverein wie den SV Sandhausen in der 2. Liga in Deutschland zu spielen. Ich freue mich auf die Fans des SVS, und darauf, hier im Stadion auflaufen zu können. Wir haben einiges vor", betonte Marcel Ritzmaier bei seiner Vorstellung.

Nach den Offensivspielern Christian Kinsombi (KFC Uerdingen), Cebio Soukou (Arminia Bielefeld), Gianluca Gaudino (Young Boys Bern) und Pascal Testroet (FC Erzgebirge Aue), den Defensivakteuren Carlo Sickinger (1.FC Kaiserslautern), Arne Sicker (MSV Duisburg), Immanuel Höhn (SV Darmstadt 98), Bashkim Ajdini (VfL Osnabrück), Oumar Diakhite (Eintracht Braunschweig) und Chima Okoroji (SC Freiburg) sowie Torhüter Patrick Drewes (VfL Bochum) ist Ritzmaier der zwölfte Neuzugang des SV Sandhausen für die Saison 2021/22.

Quelle: svs1916.de