Der SV Sandhausen und Holstein Kiel trennen sich in einem ausgeglichenen Spiel mit 2:2. - © Oliver Zimmermann via www.imago-images.de/imago images/foto2press
Der SV Sandhausen und Holstein Kiel trennen sich in einem ausgeglichenen Spiel mit 2:2. - © Oliver Zimmermann via www.imago-images.de/imago images/foto2press
2. Bundesliga

Offener Schlagabtausch zwischen dem SV Sandhausen und Holstein Kiel endet 2:2

Der SV Sandhausen blieb auch im neunten Heimspiel hintereinander ohne Niederlage und holte einen Punkt beim 2:2 (0:1) gegen Holstein Kiel. Der SVS konnte einen Rückstand zunächst drehen, kassierte in der Schlussviertelstunde jedoch noch den Ausgleich.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga und jede Woche gewinnen

Die Gäste aus Schleswig-Holstein begannen druckvoll und hatten bereits nach zwei Minuten die erste gute Gelegenheit, Jae-Sung Lee schoss aus 16 Metern jedoch knapp am Tor vorbei. Nur wenig später belohnte sich Holstein Kiel dann aber für den mutigen Beginn: Salih Özcan kam nach einer guten Flanke von Jonas Meffert aus kurzer Distanz zum Kopfball und hatte keine Mühe zur 1:0-Führung einzunicken (11.).

>>> Etwas verpasst? #SVSKSV im Liveticker nachlesen

Janni Serra hätte nur zwei Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen können, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Martin Fraisl im Tor des SV Sandhausen. Im Laufe der ersten Halbzeit übernahmen die Gastgeber dann immermehr die Spielkontrolle. Leart Paqarada sorgte mit einem Vollspannschuss aus 20 Metern für die erste gute Abschlusschance des SVS. Die beste Möglichkeit, um für den Ausgleich zu sorgen, hatte Kevin Behrens mit einem Kopfall aus zehn Metern (37.).

Kurz vor der Halbzeit hatte Sandhausen allerdings noch Glück, nicht mit 0:2 in die Pause zu gehen. Wieder war es Özcan, der frei vor Fraisl auftauchte, aus kurzer Distanz jedoch zu unplatziert abschloss (43.).

Salih Özcan erzielt die frühe Führung für Holstein Kiel - nordphoto / Fabisch via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto

>>> Aufstellungen, Spielschema, Statistiken

Nach der Pause drehten die Gastgeber das Spiel binnen einer Minute mit einem Doppelschlag. Zunächst kam Mario Engels nach einem Abpraller nach einer Ecke an den Ball und schlenzte die Kugel von der Strafraumgrenze traumhaft in den Winkel (53.). Nur eine gute Minute später sorgte Besar Halimi mit einem Flachschuss für das 2:1 (54.).

>>> Alle Tore und Highlights im Konferenz-Liveticker

In der Folge übernahm Holstein Kiel zwar die Spielkontrolle, tat sich aber schwer gute Torchance herauszuspielen. Sandhausen verteidigte sehr kompakt und sorgte durch gelegentliche Konter für Entlastung, spielte diese jedoch nicht zwingend genug zu Ende, um für die Vorentscheidung zu sorgen.

Das sollte sich rächen, denn Kiel kam in der 76. Spielminute aus dem Nichts zum 2:2-Ausgleich. Nach einer Flanke von Young-Jae Seo musste Emmanuel Iyoha aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Wenig später hätte es sogar noch bitterer für den SV Sandhausen kommen können, doch der eingewechselte Kieler Lion Lauberbach scheiterte aus zehn Metern an Fraisl (83.) - so blieb es beim leistungsgerechten 2:2-Remis.

Der SV Sandhausen dreht den 0:1-Rückstand zunächst - muss in der Schlussphase aber noch den Ausgleich hinnehmen - Oliver Zimmermann via www.imago-images.de/imago images/foto2press