Jubel bei Sandhausen - © imago images / Jan Huebner
Jubel bei Sandhausen - © imago images / Jan Huebner
2. Bundesliga

Der SV Sandhausen überrascht den FC St. Pauli - 4:0!

Sandhausen - Der SV Sandhausen hat im unteren Tabellendrittel ein Ausrufezeichen gesetzt und Aufstiegsaspirant FC St. Pauli 4:0 (2:0) besiegt. Zumindest vorübergehend klettert Sandhausen durch den Sieg auf Relegationsplatz 16.

>>> Jetzt beim offiziellen Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Philipp Förster (43./49.), Andrew Wooten (34.) und Fabian Schleusener (46.) machten den Dreier für das Team von Trainer Uwe Koschinat perfekt.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Der SVS jubelte bereits in der 6. Minute über die vermeintliche Führung. Der Treffer von Dennis Linsmayer wurde wegen einer Abseitsstellung aber nicht anerkannt. Nach einer guten Möglichkeit von Rurik Gislason traf wenig später Wooten per Kopf zur verdienten Führung. Förster sorgte nach einer schönen Einzelleistung kurz vor der Pause für das 2:0.

Philipp Förster überragt - imago images / Nordphoto

>>> Etwas verpasst? #SVSSTP im Liveticker nachlesen!

Die Gäste von der Elbe wurden nach der Pause erneut kalt erwischt. Nach den Treffern von Schleusener und Förster innerhalb von wenigen Minuten war das Spiel entschieden.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Anschließend legte St. Pauli zwar nochmal zu, der Ehrentreffer gelang aber nicht. Bei vier Zählern Rückstand auf den Dritten Union ist die Relegation für die Kiezkicker trotz zwei Niederlagen in Folge aber nach wie vor noch im Bereich des Möglichen.

SID