Zusammenfassung

  • Das Torschussverhältnis spricht 14:9 für Aue, das Eckenverhältnis sogar 13:1, aber den entscheidenden Abschluss hat Darmstadt.

  • Gleich 15 Flanken brachten die Gäste ins Zentrum, aber am Ende blieben sie im Abschluss ohne das nötige Quäentchen Glück.

  • Trotz 40 Punkten muss Aue in der Relegation nachsitzen.

Darmstadt - Darmstadt 98 hat sich durch ein etwas glückliches 1:0 gegen Erzgebirge Aue den Klassenerhalt gesichert. Die Gäste müssen hingegen in die Relegation. Tobias Kempe (86.) erlöste die anfälligen Darmstädter in der Schlussphase und schockte Aue.

Dabei hatte Aue in der ersten Halbzeit deutlich mehr für den Ligaverbleib getan, aus der Überlegenheit aber kein Kapital geschlagen. Einen von Marvin Mehlem abgefälschten Schuss klärte Darmstadts Romain Bregerie (4.). In der Defensive stand Aue, das wegen Sperren auf das erfahrene Duo Dennis Kempe und Fabian Kalig verzichten musste, sicher. Darmstadt wirkte dagegen teils fahrig und nervös.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

"Ich denke, wir hatten heute ein kleines Kopfproblem, nachdem wir heute etwas verlieren konnten." Dirk Schuster, Trainer Darmstadt 98

>>> Was verpasst? #D98AUE hier im Liveticker nachlesen!

In der zweiten Halbzeit hatte Aue gegen stabilisierte und immer defensivere Darmstädter deutlich mehr Mühe. Ein Treffer von Aue-Torjäger Pascal Köpke wurde wegen Abseits nicht anerkannt (68.). In der Folge drängte Aue auf die erlösende Führung, diese erzielte dann aber Darmstadt.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Chancen hatte Aue genug, aber die Gäste scheiterten immer wieder an Heuer Fernandes
Chancen hatte Aue genug, aber die Gäste scheiterten immer wieder an Heuer Fernandes © gettyimages / Hofmann