Goran Sukalo, der am Donnerstag vom Liga-Konkurrenten TuS Koblenz verplichtet worden war, hat am Samstag beim FC Augsburg das Training mit seinen neuen Kollegen aufgenommen. Am Freitag war der Slowene im Testspiel bei der SpVgg Unterhaching noch nicht im Einsatz, so dass er am Samstag erstmals mit seinen neuen Kollegen auf dem Platz stand.

Beim FCA erhält Sukalo die Rückennummer 18, die im letzten Jahr noch der Marokkaner Mourad Hdiouad getragen hatte. "Ich freue mich auf die neue Saison in der impuls arena. Wir haben eine gute Truppe, die erfolgreich Fußball spielen möchte. Das deckt sich genau mit meinen Zielen", sagte Sukalo zu seinem Einstand.