Mit einem Laktattest in der Leichtathletik-Halle der Mainzer Universität sind die Profis des 1. FSV Mainz 05 am Freitagnachmittag in die Vorbereitung auf die Rückrunde eingestiegen.

Beim Laktattest fehlten einige Spieler: Aristide Bancé, Felix Borja und Elkin Soto haben einen zusätzlichen Urlaubstag erhalten und steigen erst am Samstag ins Training ein. Neben dem zum VfR Aalen wechselnden Petr Ruman fehlten Christian Demirtas, Marco Rose und Daniel Ischdonat (alle Aufbautraining) sowie Peter van der Heyden, der aufgrund einer Entzündung der Patellasehne vorerst nicht mit der Mannschaft trainieren kann.

1. Test gegen Offenbach

Die vor der Winterpause nicht einsatzfähigen Bo Svensson und Chadli Amri haben hingegen den über die Gesamtdistanz von 8.000 Metern angelegen Lauftest absolviert.

Bei den angeschlagenen Spielern soll im Verlauf der kommenden Trainingswoche entschieden werden, wer mit ins Trainingslager vom 9. bis zum 17. Januar an die Costa Ballena (Andalusien) fliegt. Am kommenden Sonntag, 4. Januar, nehmen die 05er am Licher Hessen Cup, dem Hallenturnier in der Frankfurter Ballsporthalle teil.

Den Kader für das Turnier legt das Trainerteam erst am Samstag fest. Am Dienstag, 6. Januar, treffen die 05er in ihrem ersten Testspiel im Bruchwegstadion auf den Drittligisten Kickers Offenbach (Anpfiff 18 Uhr).