Die Profis des MSV Duisburg absolvierten bei herrlichen Bedingungen zwei Einheiten auf dem Trainingsplatz in Belek, wobei die Torhüter jeweils zunächst alleine ihr spezifisches Programm absolvierten, während die Spieler stabilisierende und technische Übungen durchführten.

Beim anschließenden Spiel neun gegen neun am Vormittag gaben alle Profis Vollgas, auch wenn die Beine nach den intensiven Einheiten der letzten Tage bei dem ein oder anderen schon etwas schwerer geworden sind. Milan Sasic griff bei der Spielform immer wieder korrigierend ein und zeigte dabei bessere Lösungsmöglichkeiten auf.

Ben-Hatira und Andersen angeschlagen

Bernd Korzynietz und Sören Larsen absolvierten am Vormittag mit Mario Baric ein Individualtraining auf dem Nebenplatz. Am Nachmittag stand für die beiden Profis Pflege auf dem Programm. Änis Ben-Hatira beendete die Nachmittagseinheit aufgrund von Adduktorenproblemen frühzeitig. Aus dem selben Grund wurde Kristoffer Andersen völlig geschont.

Aufgrund der Tatsache, dass sich der Kader in der letzten Woche personell verändert hat, wurde auf der Mannschaftssitzung am Abend der Mannschaftsrat neu gewählt: Tom Starke ist neuer Kapitän des MSV.

Sowohl die Mannschaft als auch die sportliche Leitung wünschen dem neuen Kapitän eine erfolgreiche Amtszeit und bedanken sich bei Björn für sein Engagement.