Hamburg - Der FC St. Pauli hat Cheftrainer André Schubert mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das beschlossen das Präsidium und Sportdirektor Rachid Azzouzi in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Am Mittwochmorgen wurde Andre Schubert über den Schritt informiert, anschließend wurde die Mannschaft in Kenntnis gesetzt.

"Die sportliche Entwicklung hat diesen Schritt notwendig gemacht. Das Spiel gegen Aalen war ein Tiefpunkt. Die im Analysegespräch im Mai mit Andre Schubert von ihm vorgeschlagenen Werkzeuge zur Weiterentwicklung der Mannschaft haben nicht gegriffen. Es ist keine positive Entwicklung zu erkennen. Die Situation ist ernst. Deshalb haben wir gehandelt", erklärte Präsident Stefan Orth.

Zunächst werden die Co-Trainer Thomas Meggle und Timo Schultz sowie Torwarttrainer Mathias Hain das Training leiten und die Mannschaft auf die Spiele gegen Jahn Regensburg und Union Berlin vorbereiten.