Hamburg - Nachdem der FC St. Pauli am Dienstagabend den SV Eintracht Lüneburg mit 10:0 bezwang, steht am Sonnabend (8.9.) das nächste Testspiel beim Schweizer Traditionsverein FC Winterthur auf dem Programm. Anpfiff der Partie auf der Schützenwiese ist um 16:30 Uhr.


Nach knapp einem Jahr machen sich die Braun-Weißen am Sonnabend wieder auf den Weg in die Schweiz zum FC Winterthur. Im September 2011 feierten die Schützlinge von Andre Schubert dort einen verdienten 3:0-Sieg - dank der Tore von Mahir Saglik (2) und Verteidiger Sebastian Schachten.

Der Schweizer Fußballclub, der etwa 30 Kilometer von Zürich entfernt liegt, hat eine langjährige Tradition. Seit seiner Gründung 1896 ist er dreimal Schweizer Meister (1906, 1908 und 1916/17) geworden. Momentan spielt der FC Winterthur in der Challenge League, der zweithöchsten Liga der Schweiz. Nach acht Spieltagen belegen die Schützlinge von Coach Boro Kuzmanovic den zweiten Tabellenplatz - fünf Siege und drei Niederlagen stehen bis jetzt zu Buche.