Hamburg - Das vierte Freundschaftsspiel nach dem Saisonfinale führte den FC St. Pauli zum Klassiker gegen Altona 93 in die Adolf Jäger-Kampfbahn. Die "Kiezkicker" bezwangen den Oberligisten klar mit 8:2 (6:0).

Trotz eines Mallorca-Wochenendes in den Beinen legten die Schützlinge von Andre Schubert gut los und spielten offensiv nach vorne. Es dauerte auch nur sechs Minuten, bis der "Kiezkicker"-Anhang erstmals jubeln konnte, denn Markus Thorandt traf mit einem Kopfball zum frühen 1:0.

In der Folgezeit dominierte der Zweitligist weiter, doch Altonas Keeper machte mit mehreren Paraden auf sich aufmerksam und verhinderte so einen höheren Rückstand. Allerdings hielt dies nur etwas länger als eine halbe Stunde, dann brachen alle Dämme. Erst traf Marius Ebbers nach Zuspiel von Dennis Daube (34.), dann legte Carsten Rothenbach für Max Kruse auf (36.), Fin Bartels erhöhte vier Minuten später auf 4:0, ehe erneut Max Kruse (43.) und Kevin Schindler mit einem Kopfballtreffer (45.) den 6:0-Halbzeitstand perfekt machten.

In der zweiten Halbzeit brachte Schubert Steffen Heinemann für Carsten Rothenbach, Deniz Naki für Fin Bartels und Mahir Saglik für Marius Ebbers. Die beiden Letztgenannten waren für den siebten Treffer der Braun-Weißen verantwortlich. Deniz Naki spielte Mahir Saglik frei und der ließ sich nicht lange bitten und schloss zum 7:0 ab (65.).

Acht Minuten später vollendete Kevin Schindler einen schnell vorgetragenen Angriff von Sebastian Schachten zum 8:0 (73.), ehe die Gastgeber im Gegenzug jubeln durften. Tobias Leuthold ließ Philipp Tschauner mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern keine Chance und markierte den umjubelten Ehrentreffer. In der Schlussminute durften die 93er dann noch einmal einen Treffer feiern. Benjamin Lipke war mit einem Freistoß aus 17 Metern erfolgreich und setzte somit den Schlusspunkt unter einen unterhaltsamen Fußballabend.

St. Pauli: Tschauner - Schachten, Rothenbach (46. Heinemann), Thorandt, Kalla - Daube, Andrijanic, Kruse, Schindler, Bartels (46. Naki) - Ebbers (46. Saglik)

Tore: 0:1 Thorandt (6.), 0:2 Ebbers (34.), 0:3 Kruse (36.), 0:4 Bartels (40.), 0:5 Kruse (43.), 0:6 Schindler (45.), 0:7 Saglik (65.), 0:8 Schindler (73.), 1:8 Leuthold (74.), 2:8 Lipke (90.)