Warngau - Gegen den rumänischen Erstligisten Petrolul Ploiesti musste der SSV Jahn die erste Testspielniederlage hinnehmen. Mit 5:2 (3:0) setzten sich die Favoriten gegen den deutschen Zweitligisten durch.

Der Test in Warngau (Landkreis Miesbach) gegen Petrolul Ploiesti (1. Liga Rumänien) vor ca. 100 Zuschauern begann für die Rumänen, die dort gerade ihr Trainingslager aufgeschlagen haben, optimal. Gheorge Grozav schoss sein Team bereits nach drei Minuten in Führung. Die technisch starken Osteuropäer forderten den Regensburgern einiges ab und brachten sie immer wieder in Bedrängnis, vor der Halbzeit konnten folgerichtig der tunesische Nationalspieler Hamza in der 33. und erneut Grozav in der 36. Minute für die nicht unverdiente 3:0 Führung zur Halbzeit sorgen.

In der zweiten Hälfte konnte der SSV die Partie ausgeglichener gestalten und bekam die Rumänen besser in Griff, auch wenn Ploiesti erneut vorlegen konnte durch den 4. Treffer durch Hamza (52.). Kialka gelang nach gut einer Stunde Spielzeit der erste Treffer für die Gäste (63.), fünf Minuten später sorgte Bastian Hofmann noch für etwas Hoffnung. Nach dem 5:2 (78.) durch den auffälligen Grozav, war die Luft aber raus und es blieb bei der ersten Niederlage im fünften Testspiel.

SSV 1.HZ: M. Hofmann - Nachreiner, Laurito, Neunaber, Haag - Kurz, Kotzke, Hein - Machado de Macedo, Dedola - Sembolo
SSV 2.HZ: Wiegers - Smarzoch, Laurito, Erfen, M. Müller - Amachaibou, Weidlich, Beck-Gomez - S. Hofmann, J. Müller - Kialka

Tore: 1:0 Grozav (3.), 2:0 Hamza (33.), 3:0 Grozav (36.) - 4:0 Hamza (52.), 4:1 Kialka (63.), 4:2 S. Hofmann (68.), 5:3 Grozav (78.)