Fürth - Als das Training am Dienstag stattgefunden hat, hat sich auch die Sonne über dem Trainingsgelände der SpVgg Greuther Fürth blicken lassen. Gute 90 Minuten ließ Trainer Frank Kramer seine Schützlinge auf dem Rasen schuften. Davor und danach trainieren die Spieler in kleinen Gruppen an Athletik und Ausdauer. Noch nicht im vollen Mannschaftstraining sind Goran Sukalo (Mittelohrentzündung) und Robert Zillner (muskuläre Probleme).

Mit dabei sind dafür drei Youngsters aus der U23 der SpVgg. Neben Stefan Lex, der schon im letzten Jahr bei den Profis dabei war, dürfen sich nun also auch Daniel Steininger (18), Peter Szilvasi (19) und Herbert Paul (19) durch die Vorbereitung durchkämpfen. "Sie sind jetzt erstmal fest dabei und machen das Vorbereitungsprogramm zum Großteil mit", erklärte Kramer.

In den ersten Einheiten des Jahres war auch Nikola Djurdjic an Bord. Das Training des Stürmers wird nach seinem Kreuzbandriss aber immer wieder dosiert werden, immerhin sind die Spielformen in den Einheiten in diesen Tagen die "ersten Gehversuche“ für den Serben, der in den vergangenen Monaten sehr hart an seinem Comeback gearbeitet hat.