Estepona - Fortuna Düsseldorf hat im zweiten Testspiel im Trainingslager in Spanien den ersten Sieg eingefahren. Einen Tag nach der unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den FC Basel besiegten die Flingeraner den KF Skenderbeu aus Albanien durch Treffer von Erwin Hoffer und Sergio da Silva Pinto mit 2:0.

Cheftrainer Oliver Reck tauschte seine Startelf im Vergleich zum Testspiel am Samstag gegen den FC Basel auf allen Positionen.  Erfreulich: Michael Rensing stand erstmals nach seinen Rücken-Problemen wieder im Kasten des Zweitligisten.

Wie bereits am Vortag zeigte Fortuna eine engagierte Anfangsphase, auch wenn gefährliche Situationen bis zur 40. Minute zunächst ausblieben. Dann schickte Charlison Benschop seinen Sturmkollegen "Jimmy" Hoffer aus der eigenen Hälfte auf die Reise. Hoffer behielt die Nerven und netzte zum 1:0 für die Fortuna ein..

Mit unverändertem Personal ging es in die zweite Halbzeit, in die der albanische Meister besser startete: Michael Rensing verhinderte per Doppelparade den frühen Ausgleich. In der Folge übernahm das Team von Oliver Reck wieder das Kommando und kam durch Tugrul Erat und den eingewechselten Ihlas Bebou zu guten Möglichkeiten. In der 79. Minute konnten die rund 200 Fortuna-Fans auf der Tribüne dann noch einmal jubeln – Sergio da Silva Pinto erhöhte auf 2:0. Kurz darauf verpasste Hoffer seinen zweiten Treffer, als sein Schuss nur an das Lattenkreuz klatschte.  Nach der Partie machte sich die Mannschaft noch auf den Weg zu einer gemeinsamen Fan-Fete mit den mitgereisten Anhängern.

Fortuna: Rensing – Erat, Soares, Bomheuer, Weber – Akca (68. Gartner), Fink (57. Pinto) – Halloran (57. Schauerte), Benschop (68. Liendl), Lambertz (57. Bebou) - Hoffer.