Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat am Abend seinen letzten Test vor dem Wiederbeginn der Rückrunde in der 2. Bundesliga absolviert und im heimischen Sparkassen-Erzgebirgsstadion gegen Slavia Prag mit 2:4 (1:2) verloren.

Dem tschechischen Erstligisten gelang der bessere Start - Milan Skoda schoss bereits in der vierten Spielminute den Führungstreffer. Die Veilchen kamen durch Dorian Diring (16.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich, mussten jedoch bis zur Halbzeit zwei weitere Gegentore (Milan Skoda und Robert Hruby) einstecken.

Neuzugang Mugosa trifft

Dabei hätte es auch auf dem Auer Torkonto besser aussehen können. Chancen dazu hatten die Neuzugänge Selcuk Alibaz und Stefan Mugosa. Letzterem gelang nach dem Seitenwechsel (63.) der Anschlusstreffer.

In der Folgezeit stellte Slavia Prag die alte Tordifferenz jedoch wieder her. Der Treffer von Vaclav Prosek zum 2:4 aus Auer Sicht war zugleich der Endstand. Das Testspiel der Veilchen sahen 700 Zuschauer.