München - Der TSV 1860 München hat die ersten Punkte in der neuen Saison eingefahren. Die Mannschaft des neuen Trainers Kosta Runjaic gewann vor heimischen Publikum mit 1:0 (0:0) gegen Arminia Bielefeld. Das Tor des Spiels erzielte Rückkehrer Stefan Aigner (67.). Es war das 1000. Tor in der 2. Bundesliga in der Clubgeschichte der Löwen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!

Vor 24.800 Zuschauer taten die Löwen sich - wie schon bei der 0:1-Niederlage zum Saisonauftakt gegen Greuther Fürth – lange Zeit schwer. Erst nach dem Führungstreffer steigerten sich die Münchner. 

Viel Ballbesitz, keine Chancen

Die Gastgeber bestimmten bereits in den ersten 45 Minuten das Spielgeschehen, kreierten aber keine Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Auf der Gegenseite vergab Tomasz Holota hingegen die einzige gute Chance der ersten Hälfte (29.).

Auch nach dem Seitenwechsel waren Strafraumszenen Mangelware. Wie aus dem Nichts erzielte der von Eintracht Frankfurt zurückgekehrte Aigner das 1:0: Der Kapitän düpierte Florian Hartherz und spitzelte Arminia-Torhüter Wolfgang Hesl den Ball durch die Beine.

SID

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken