Sandhausen - Der VfL Bochum hat trotz der ersten Punktverluste die Tabellenführung in der 2. Bundesliga erfolgreich verteidigt. Im Duell der beiden bisher besten Zweitligateams des Kalenderjahres 2015 mussten sich die Westfalen mit einem 1:1 (1:1) beim SV Sandhausen begnügen, bleiben aber als einzige Mannschaft der 2. Bundesliga weiter ungeschlagen.

Felix Bastians brachte Bochum per Foulelfmeter (4.) in Führung, bevor auch Andrew Wooten einen Strafstoß (43.) nach einer ebenfalls regelwidrigen Attacke im Strafraum zum 1:1 verwandelte. 

"Wir wussten, dass uns Sandhausen Kampf und Leidenschaft entgegensetzen wird, wir haben es angenommen. Man muss auch manchmal mit einem Auswärtspunkt zufrieden sein", sagte Bochums Torschütze Bastians nach dem Spiel bei Sky.

Spielerisch ansprechende Begegnung

Die 5495 Zuschauer sahen eine temporeiche und spielerisch ansprechende Begegnung, in der den Bochumern nach einer ungestümen Attacke des Sandhäuser Keepers Marco Knaller gegen Bochums Torjäger Simon Terodde und den darauf folgenden Elfmeter die frühe Führung gelang. 

Die Gastgeber antworteten unbeeindruckt, kamen aber kaum zu echten Möglichkeiten. Der erste gefährliche Torschuss der Sandhausener wurde in der 41. Minute registriert. So bedurfte es eines Foulspiels des Bochumers Tim Hoogland gegen Florian Hübner zum Ausgleich für die Gastgeber.

Auch nach dem Wechsel spielte Bochum weiter auf Sieg, Sandhausens Keeper Knaller hatte mehrfach Gelegenheit sich auszuzeichnen. Besonders dem 21 Jahre alten Bochumer Janik Haberer boten sich gute Chancen.

SID

Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken