Sandhausen - Arminia Bielefeld hat einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gemacht. Im Duell der beiden schwächsten Rückrundenteams setzten sich die Ostwestfalen beim SV Sandhausen mit 4:1 (1:1), wodurch der Aufsteiger seinen Vorsprung auf Relegationsplatz 16 auf neun Punkte vergrößerte.

Sandhausen muss noch zittern

Sandhausen muss nach seiner dritten Niederlage in Folge mit 33 Zählern weiter um die Ligazugehörigkeit bangen.

Fabian Klos (73.), Michael Görlitz (77.) und David Ulm (81.) mit einem verwandelten Handelfmeter machten in der Schlussphase den vierten Auswärtssieg der Bielefelder perfekt, die auch durch Felix Burmeister (22.) erstmals in Führung gegangen waren. Alexander Bieler glich nach dem 0:1 aber postwendend für Sandhausen aus (23.).

Vor 4427 Zuschauern hatten die Gäste zunächst mehr vom Spiel und gingen durch einen herrlichen Kopfballtreffer von Burmeister in Front. Bieler gelang keine 60 Sekunden später mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern der Ausgleich. Anschließend entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten.

Beste Akteure bei den Hausherren waren Philipp Klingmann und Bieler, bei Bielefeld ragten Seung-Woo Ryu und Florian Dick heraus.

SID

Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken